Eine Detox Kur zum Entgiften

Detox: Eine Kur zum Entgiften - get green plus

Detox Kuren gehö­ren mitt­ler­weile zu den inter­es­san­tes­ten Trends. Doch eine rich­tige Detox Kur sollte ernst­haft betrie­ben wer­den. Viele Lifestyle-​​Magazine arbei­ten eher mit Geschmack und Optik einer Detox Diät, anstatt sich auf die wirk­lich wich­ti­gen Inhalts­stoffe zu kon­zen­trie­ren. Gene­rell ist eine Detox Kur nicht schwie­rig, aber Du soll­test Dir dar­über im Kla­ren sein, dass es dabei weni­ger um Genuss als um das Ergeb­nis geht. Eine rich­tige Ent­gif­tungs­kur schenkt Dir mehr Ener­gie und rei­nigt den Kör­per opti­mal. Wer also wirk­lich etwas für seine Gesund­heit und sein Wohl­be­fin­den machen möchte, hält sich an einen sinn­vol­len Detox Plan. Was jetzt erst ein­mal etwas unat­trak­tiv und anstren­gend klingt, ist eigent­lich ganz ein­fach. Mit der rich­ti­gen Ein­stel­lung und einer guten Anlei­tung klappt es garan­tiert und du erlebst ein ganz neues Kör­per­ge­fühl.

Was bedeu­tet eine Detox Kur eigent­lich?

Gene­rell wird bei einer Detox Diät auf bestimmte Lebens­mit­tel ver­zich­tet. Dazu gehö­ren vor allem Süßig­kei­ten, Alko­hol, Fleisch, Käse, Milch, Weiß­mehl und Kaf­fee. Auch schwar­zer und grü­ner Tee ste­hen auf der Liste der „ver­bo­te­nen“ Stoffe. Es geht darum, die Über­säue­rung im Kör­per durch basi­sche Stoffe aus­zu­glei­chen. Des­halb soll­ten säu­re­bil­dene Lebens­mit­tel auch schon in den Vor­be­rei­tungs­ta­gen nicht mehr kon­su­miert wer­den, bzw. wer­den soll­ten schritt­weise weg­ge­las­sen wer­den. Eine Ent­gif­tungs­kur sollte also keine spon­tane Ent­schei­dung sein, son­dern geplant wer­den. So erzielst Du bes­sere Erfolge und kannst Dich dar­auf vor­be­rei­ten. Von 100 auf 0 fällt jedem schwer – des­halb soll­test Du schon vor Beginn der Detox-​​Kur die genann­ten Lebens­mit­tel redu­zie­ren. Vor der eigent­li­chen Kur kom­men dann zwei Ent­las­tungs­tage. Diese Ent­las­tungs­tage die­nen dazu, Deine Ver­dau­ung auf den Cle­anse Effekt vor­zu­be­rei­ten. An die­sen zwei Tagen wer­den Obst und Gemüse geges­sen. Erst dann geht die Detox-​​Kur rich­tig los. Des­halb sollte man für eine Detox-​​Kur meh­rere Tage ein­pla­nen. Der erste Tag ist für viele Anfän­ger nicht ganz erfreu­lich. Der Darm sollte vor Beginn der Detox-​​Kur näm­lich gerei­nigt wer­den. Hier­für gibt es ver­schie­den Metho­den wie Glau­ber­salz oder auch Ein­mal­k­lis­tiers. Der erste Tag könnte gene­rell etwas anstren­gend wer­den – nimm Dir an die­sem Tag nicht zu viel vor. Etwas leichte Mor­gen­gym­nas­tik und ansons­ten ein ent­spann­ter Tag sind ideal für den Start in die Ent­gif­tungs­kur. Nun ist das Schlimmste auch schon über­stan­den und es geht wei­ter mit dem jewei­li­gen Detox Pro­gramm.

Unsere Cleanse-​​Kur

Gene­rell hat­test Du bei den bis­he­ri­gen Detox Kuren die Wahl, ob Du Dich auf Säfte beschränkst oder feste Nah­rung wählst. Bei get green plus kom­bi­nie­ren wir mit dem Green Drink, der leich­ten Suppe und dem Pro­te­ins­hake das Beste aus bei­den Vari­an­ten. Vor allem die Men­schen, die ansons­ten unter Hun­ger und Schwin­del­at­ta­cken lei­den, sind mit unse­rer Cleanse-​​Kur oft­mals bes­ser bera­ten, ohne auf die posi­ti­ven Effekte einer „klas­si­schen“ Detox-​​Kur ver­zich­ten zu müs­sen. Je weni­ger der Magen und der Darm belas­tet wer­den, desto bes­ser kön­nen Vit­amine und Mine­ral­stoffe ver­wer­tet wer­den. Gleich­zei­tig befreit sich der Kör­per von ungüns­ti­gen Schla­cken und schei­det Gift­stoffe aus. Unsere Detox Kur ist also nicht nur ideal zum Rei­ni­gen, son­dern auch zum abneh­men. Wer sich oft müde und abge­schla­gen fühlt, sollte unbe­dingt ein­mal dem Kör­per eine Ent­gif­tungs­kur gön­nen.

get clean now!

Wel­che Länge hat eine Detox Kur?

 

 

Je nach­dem, wie viel Zeit du hast, kann eine Detox Kur über 3, 5 oder auch als Detox Kur über 7 Tage lau­fen. Wich­tig ist, dass der erste Tag der Darm­r­ei­ni­gung auf einen stress­freien Tag fällt. Des­halb ist es ganz prak­tisch, am Wochen­ende mit der Kur anzu­fan­gen. Die Vor­be­rei­tungs­zeit mit dem Ver­zicht auf über­säu­ernde Lebens­mit­tel ist gut in den All­tag zu inte­grie­ren. Auch die bei­den Ent­las­tungs­tage sind meist über­haupt kein Pro­blem. Nach den gewünsch­ten Tagen der Detox Kur kom­men dann wie­der drei Auf­baut

age, an denen der Kör­per ganz sanft wie­der an feste Nah­rung gewöhnt wird. Bitte ver­su­che nicht, diese Auf­bau­tage zu über­sprin­gen, denn das wür­den Dir Magen und Darm wirk­lich übel neh­men. Die meis­ten Anwen­der ent­schei­den sich übri­gens für eine Cleanse-​​Kur Dauer von 5 Tagen. Dies kannst Du aber ganz indi­vi­du­ell ent­schei­den.

zu Unsere Tages­ku­ren

Kann ich auch auf der Arbeit eine Detox Kur machen?

Selbst­ver­ständ­lich kannst du ganz nor­mal wäh­rend die­ser Ent­gif­tungs­kur arbei­ten. Nur der erste Tag der Darm­r­ei­ni­gung liegt im Ide­al­fall auf einem freien Tag. Wer sich für get green plus ent­schie­den hat, muss sich in den fol­gen­den Tagen um nichts mehr küm­mern. Wir lie­fern Dir Deine Cleanse-​​Kur nach Hause oder ins Büro (am bes­ten Du schaffst vor­her ein wenig Platzt im Kühl­schrank). Der Green Drink, die Süß­kar­tof­fel­suppe und der Pro­te­ins­hake ent­hal­ten alle wich­ti­gen Vit­amine, Mine­ral­stoffe und Spu­ren­ele­mente und müs­sen ein­fach nur noch genos­sen wer­den. Ein­fa­cher geht es kaum.

Der ideale Zeit­punkt für eine Detox Kur

Detox: Eine Kur zum Entgiften - get green plus
Detox: Eine Kur zum Ent­gif­ten – get green plus

Viele Men­schen ent­schei­den sich dafür, die Detox For­mel im Win­ter aus­zu­pro­bie­ren. Gerade nach den Weih­nachts­ta­gen haben sie das Bedürf­nis, sich von schäd­li­chen Gif­ten zu befreien. Gene­rell kannst Du aber immer dann deto­xen, wenn Du Dich danach fühlst. Aller­dings soll­test Du immer auf dein Kör­per­ge­fühl hören. Wer sich gerade extrem ange­schla­gen fühlt oder sogar krank ist, sollte lie­ber noch etwas war­ten. Mit Detox Kuren abzu­neh­men, ist ein tol­ler Trend. Doch man darf die Ent­gif­tungs­kur nicht nur als Diät sehen, son­dern als Wohl­tat für den Kör­per. Denn die schäd­li­chen Gift­stoffe sit­zen vor allem in den Fett­zel­len und wer­den dort gespei­chert. Das Fett schmilzt und die Gift­stoffe wer­den abtrans­por­tiert und aus­ge­schie­den. Es ist also quasi ein nütz­li­cher Dop­pe­lef­fekt, der bei einer sol­chen Ent­gif­tung pas­siert. Bis zu einem Kilo Ver­lust pro Tag sind mög­lich. Oft reicht es dann, jede Woche einen Ent­las­tungs­tag ein­zu­bauen, um den Effekt zu hal­ten. Sod­bren­nen, Müdig­keit, Gelenk­schmer­zen und Stim­mungs­schwan­kun­gen kön­nen von den ein­ge­la­ger­ten Gift­stof­fen aus­ge­löst wer­den. Genü­gend Gründe also, um ein­mal eine sol­che Kur zu star­ten.